Prožijte jižní Moravu netradičně

Zážitek je jediná věc na světě, která Vám zůstane navždy. Prožijte proto ty nejdůležitější chvíle s rodinou, přáteli a obchodními partnery na originálních místech s neopakovatelnou atmosférou.

 

Milotice - Schloss

Der Umbau einer gotischen Feste zu einem Renaissanceschloss geschah im 16. Jahrhunderts unter den Žerotíns. Im 18. Jahrhunderts erhielt das Schloss seine heutige Gestalt. Die geschmückten historischen Interieurs sind mit der Originaleinrichtung versehen. Das Schloss ist von einem französischen Garten... ganze Beschreibung

Der Umbau einer gotischen Feste zu einem Renaissanceschloss geschah im 16. Jahrhunderts unter den Žerotíns. Im 18. Jahrhunderts erhielt das Schloss seine heutige Gestalt. Die geschmückten historischen Interieurs sind mit der Originaleinrichtung versehen. Das Schloss ist von einem französischen Garten und einem englischen Park umgeben.

Detaillierter über das Objekt:

Das Schloss in Milotice gilt als Perle Südostmährens. An der Stelle des heutigen Schlosses stand einst eine gotische Festung, die Ludwig Tovar von Enczesfeld im 16. Jahrhundert in ein Spätrenaissanceschloss mit vier Flügeln umbaute. Milotice erlebte seine Blüte unter dem österreichischen Geheimrat K. A. Serényi, der 1716 gemeinsam mit seiner Gemahlin Maria Theresia von Sternberg den Hauptsitz der Familie nach Milotitz umsiedelte. Von 1719 bis 1743 erfolgte der Umbau in ein Barockschloss. Das heutige barocke Aussehen des Schlosses bereicherte den vorherigen Bau um eine Zugangsbrücke, den Ostflügel mit der salla terrena und den Freskensaal über zwei Stockwerke. Aus dem Schlossgelände mit Ehrenhof, französischem Barockgarten, Fasanerie, Orangerie, Reitschule und Pferdestall mit Schwemme gestaltete er eine einmalige architektonische Komposition, die bis heute erhalten blieb. Die stilgerecht eingerichteten Räumlichkeiten bieten einen Blick in das Leben der letzten Schlossbesitzer, der Familie Seilern Aspang. In den barocken Orangerien befindet sich eine ständige Ausstellung über die Mährische Bildhauerkunst in der Barockzeit.

Öffnungszeiten:

April und Oktober: Sonnabend und Sonntag 9.00–15.00 Uhr,

an Arbeitstagen für bestellte Gruppen.

Mai–August: täglich außer Montags 9.00–16.00 Uhr

September täglich außer Montags 9.00–15.00 Uhr

Am Tag nach einem staatlichen Feiertag ist das Schloss geschlossen.

Telefon: +420 518 619 643, +420 724 663 502
E-mail: milotice@npu.cz
Web: https://www.zamekmilotice.cz/...
GPS: 48°57'34.7"N 17°8'16.2"E
182 m über dem Meer

Zurück zu den Informationen über das Objekt

Information

Kategorie Schloss
Zertifikate und Mitgliedschaft TOP Ausflugsziel von Südmähren Touristenmarke

Erreichbarkeit

Die nächsten Eisenbahnstationen
Die nächsten Busshaltestellen
Der nächste Flughafen

Veranstaltungen im Objekt

Stattgefundene Veranstaltungen

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2007

  • Jižní Morava
  • Evropská unie, evropský fond pro regionální rozvoj
  • Jihomoravský kraj
  • ROP Jihovýchod